Philosophie

Mit Pferdepsychologie, Energie + Körpersprache, (Selbst)wahrnehmung + Einfühlungsvermögen zusammen SEIN und WACHSEN

 
 
Freundschaft
Ich lebe mit meinen Pferden in Freundschaft, weil sie meine Freunde sind und nicht meine Mitarbeiter oder gar Untertanen. Macht Sinn, oder?
Wieso aber möchten viele Menschen ein Pferd zum Freund haben und leben dann mit ihm in einer Art Arbeitsverhältnis? Aus Kontrolle und Sicherheit? Wozu aber ist den das nötig in einer ehrlichen Freundschaft?
Für mich ist klar, meine Pferde sind meine Freunde. Mit Freunden pflege ich eine Beziehung die authentisch und auf Vertrauen aufgebaut ist und nicht über Kontrolle und Chef sein wollen.
Du auch? Oder lebst Du das schon und möchtest weiter wachsen durch Austausch und Inspiration? Dann bist Du hier genau richtig. 
Meine Philosophie basiert auf freiem und kognitivem  Miteinander mit den Pferden. Das heisst, mir ist nicht wichtig ob das Pferd was für mich tut. Sondern, wie wir zusammen etwas tun (oder nichts tun) und wie wir zusammen wachsen. Dazu machen wir gemeinsame Erfahrungen ohne Druck oder Manipulation und das Pferd, wie auch ich, als Mensch darf meine Wünsche, Meinungen, Gefühle und Bedürfnisse äussern. Ganz ohne Erwartungen erkunden und geniessen wir so gemeinsam die Welt. Dabei laufen mal die Pferde voraus, mal ich, mal grasen wir zusammen, mal bekomme ich das Privileg getragen zu werden, mal bitte ich es, den Huf zu heben.... Im achtsamen Geben und Annehmen und Austausch gegenseitiger Ideen, die so ausgedrückt werden, dass sie von allen verstanden werden können, gehen wir unseren Weg. Dazu unterstützen uns unter anderem folgende 3 Ebenen:

Der Verstand
Alles im Aussen.  Mit dem Verstand erweiterst Du Deinen Wissens- und Erfahrungsschatz. Dieser Schatz unterstützt Dich, immer besser unterscheiden zu können, was für eure Freundschaft wirklich von Bedeutung ist. Lass Dich inspirieren, tausche Dich aus, lese Bücher (wenn Du das gerne machst) oder besuche einen Kurs. Bleibe einfach offen und neugierig und fülle Deinen Schatz, mit für Dich und Dein Pferd wichtigen Dingen.


Das Herz
Alles im Innen. Beim Herz geht es natürlich auch darum Erfahrungen zu machen und Wissen zu sammeln. Jedoch kommst Du hier noch mehr ins Fühlen und Spüren hinein. Hier spürst Du die Erfahrungen, die Dich bis ins Herz berühren. Die Dir aufzeigen, was wirklich für Dich und Dein Pferd stimmig und wahrhaftig ist. Es fällt Dir hier ausserdem am leichtesten, alte Glaubenssätze und undienliche Muster loszulassen. Der Verstand kann immer mal wieder, sich etwas zurecht argumentieren. Mit dem Herzen jedoch, geht das nicht.
Den hier geht es ganz um eure individuellen Herzensthemen.

Was fühlt sich gut an? für Dein Pferd? für Dich? Was für Emotionen zeigen sich? Warum kommt genau bei dieser Erfahrung diese Emotion hervor? Warum will sie gesehen werden? Warum zeigt mein Pferd diese Emotion? Wie kannst Du es dabei unterstützen?
Höre auf Dein Herz


Die Magie
Die "magische" Ebene ist das was Dich und Dein Pferd ausmacht. Sie geschieht wenn ihr authentisch seid. Es sind die Begegnungen und Erfahrungen die ihr zusammen macht und die damit verbundene Freude die ihr dann habt und euch Wunder erleben lässt. Es ist das SEIN und WACHSEN mit Dir selbst, mit Deinem Pferd und dem Leben. Es ist der Glaube an das Mögliche, auch wenn es noch so unmöglich erscheint.
Du bist ausserdem empfänglich für feinstoffliche Energien und Telepathie. Ihr fühlt einander auf allen Ebenen und könnt euch auch beispielsweise mittels Telepathie zusammen unterhalten. Den jeder hat diese Gabe in sich, sie muss nur trainiert werden. Ähnlich wie wenn Du eine neue Sprache lernst.


Wir sind eins mit allem und alles ist im Fluss. Im Fluss des Lebens... fliesse, verbinde, wachse, sei, und liebe bedingungslos.

 

"Authentizität bedeutet, dass das was Du sagst, denkst und fühlst dasselbe ist und Du somit mit Dir und Deinem Leben im Einklang bist"